Was muss eine Buchhaltung für Online-Shops leisten?

Massendaten und ein außerordentlich hohes Belegaufkommen prägen das Geschäft in Online-Shops. Dies meistert die Buchhaltungssoftware fimox, indem sie vor allem Transparenz über sämtliche Geschäftsvorfälle hinweg schafft, eine durchgängige und zeitnahe Fehleranalyse erlaubt sowie Standardschnittstellen zu allen gängigen Bezahlsystemen mitbringt.

Sie ist in der Lage, auch Grenzen überschreitende Geschäftsvorfälle abzubilden, die ein größerer Online-Shop mit sich bringt – etwa die Auftragsbuchung, Rechnungsstellung und Zahlungseingangskontrolle seitens internationaler Kunden. Nicht nur die verschiedenen Bezahlsysteme, sondern auch die damit verbundenen Gebühren sowie das Retouren-Management und die dabei anfallenden Kosten müssen bedient und zugeordnet werden.

Und nicht zuletzt ist ein Web-Shop meistens mit weiteren (Online-)Marktplätzen verknüpft: Dazu gehört die Kombination mit stationären Handelsstrukturen, mit B2B-Resellern, Shop-in-Shops, Outlet-Standorten und vor allem vielen externen Web-Marktplätzen. All dies lässt sich mit fimox in der Buchhaltung abbilden.

Unsere Lösungen für das Rechnungswesen im Überblick: