Was können SQL Server für die Buchhaltung leisten?

In der Buchhaltung geht es vor allem auch um Kundendaten. Deshalb muss das Thema Datensicherheit und Belastbarkeit hier besonders großgeschrieben werden. Dies bedeutet unter anderem, dass die Daten in einer transaktionssicheren Datenbank gespeichert sein müssen. Schnell kammen wir in diesem Zusammenhang mit Microsofts SQL Server-Datenbanken in Kontakt. Sie ermöglichten es, den jeweiligen Entwicklungsstand von fimox auf den Prüfstand zu stellen. Der entsprechende Lastentest in Zusammenarbeit mit dem Microsoft Technology Center bei München dokumentierte die Belastbarkeit von fimox: Selbst bei Volllast lag die Antwortzeit bei 0,2 Sekunden. Zudem lieferte der Test fundierte Aussagen bezüglich Stabilität, Skalierbarkeit, Sizing und Performance. Die durch den Lastentest mit SQL Server bestätigte Skalierbarkeit von fimox zeigt auch, dass fimox-Anwenderunternehmen einen hohen Investitionsschutz genießen, der insbesondere für Großbetriebe und Konzerne von zentraler Bedeutung ist.

Unsere Lösungen für das Rechnungswesen im Überblick: