alpha trading solutions GmbH

Inhaltsverzeichnis

alpha trading solutions GmbH profitiert von der Buchhaltungssoftware fimox

Moderne Innovationen und maßgeschneiderte Funktionalitäten

Die alpha trading solutions GmbH* wurde im Jahr 1970 unter dem Namen alpha Schallplatten-Trading GmbH & Co. KG gegründet. Das inhabergeführte Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zum erfolgreichsten Entertainment Rackjobber Deutschlands etabliert. Das in Erding ansässige Unternehmen vertreibt ein innovatives Produktsortiment und bietet umfangreiche Servicedienstleitungen auf dem Markt der Bild-, Tonträger und Games sowie Spielekonsole und Zubehör. Über 500 Mitarbeiter betreuen namhafte SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte und Fachmarktketten von der Regalpflege, der Disposition, der Warenlogistik und der Abteilungsbeschilderung, bis hin zum gesamten Retourenhandling. Kunden wie Real, Marktkauf und Euronics setzen in Deutschland und Österreich auf das Full- Service Angebot von Alpha Tonträger.

Die Herausforderung

Zur Unterstützung des stetigen Wachstums der alpha trading solutions GmbH, sollte eine modernere und leistungsstärkere Software eingesetzt werden, denn die auf IBM iSeries eigenentwickelte Buchhaltungssoftware war an ihre Grenzen gelangt. Eine grundsätzliche Anforderung an die neue Software, war nicht nur ein größeres Leistungsvolumen, die Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an das Steuer- und Handelsrecht sowie eine bedienerfreundliche Oberfläche, sondern auch, dass diese Software iSeries kompatibel sein musste. Die fimox Software, bringt mit der auf iSeries (ehemals AS/400) basierenden plattformunabhängigen Java-Software fimox viel Erfahrung in diesem Bereich mit. Mit dem für Handelsunternehmen spezialisierten Softwarehersteller K+H Software KG war der richtige Partner nach einer ausgiebigen Internetrecherche schnell gefunden. Um einen fortlaufenden Betrieb der Systeme zu gewährleisten aber auch zügig auf die neue Software umzustellen und die umfangreichen Schnittstellen zur Warenwirtschaft möglichst einwandfrei anzupassen, entschloss sich die alpha trading solutions GmbH die Umsetzung der Mandanten in mehreren Projektphasenaufzuteilen.

Die Lösung

Im ersten Schritt wurde nun ein Verwaltungsmandant auf die neue Finanzbuchhaltung umgestellt. Im zweiten Schritt wurde dann ein kleinerer operativer Mandant nachgezogen. Anschließend folgte die erfolgreiche Umstellung des großen operativen Mandanten inklusive der Schnittstellen-Programmierung zum iSeries-Warenwirtschaftssystem. Funktionalitäten wie ein optimiertes Berichtwesen wurden ebenso in der Software eingerichtet, wie das automatische Bankenclearing, das den Arbeitsaufwand bei rund 30.000 Eingangsbelege und über 550.000 Ausgangsbelege deutlich reduzierte und zu einem verbesserten Umgang mit den Massendaten führte. Auch die Maschinelle Auszifferung, bei der alle im Stapel enthalten offenen Posten automatisch gegen den gebuchten Bestand abgeglichen und bei Übereinstimmung im Hintergrund ausgeziffert werden war, für die Alpha Tonträger Vertrieb GmbH von enormer Wichtigkeit.

Der Mehrwert

Aber nicht nur die umfangreichen Funktionen der Software, auch der Investitionsschutz auf IBM iSeries führten zu einem deutlichen Mehrwert für die alpha trading solutions GmbH. Denn die bisherige Datenbank konnte mit allen Schnittstellen und Stammdaten auf fimox übernommen werden, sodass alle Daten weiterhin zentral gesichert werden konnten. So war es auch möglich, das Archiv zu integrieren und die Mitarbeiter so bei Ihren täglichen Routinearbeiten zu unterstützen.

Ein weiterer Vorteil war zudem das offene Schnittstellenkonzept bei fimox, das es ermöglichte, die IT-Abteilung der alpha trading solutions GmbH von Anfang an führend in die Projektbereiche der Schnittstellen und Datenübernahme einzubinden. Erforderliche Geschäftsvorfälle können durch die durchgehende Datenbanktechnologie individuell angepasst und abgebildet werden, da die IT ́ler der alpha trading solutions GmbH diese Schnittstellen beherrschen und dadurch eine durchgängigen Prozessintegration leisten können. Dadurch können auch Abfragen sehr komfortabel mit Hilfe des IBM Query Managers gestartet werden. Die neue Software führt nicht zuletzt auch durch die moderne Bedieneroberfläche der zu einer sehr hohen Mitarbeiterzufriedenheit. Auch die räumliche Nähe zur uns damals in Germering lässt einen zügigen Informationsaustausch und das Umsetzen von weiteren Programmierungswünschen schnell zu. Frägt man den Rechnungswesen-Leiter Herr Andreas Biewald abschließend noch einmal warum sich die alpha trading solutions GmbH für fimox Rechnungswesen entschieden hat, so fügt er schmunzelnd hinzu: „Das Preis-/Leistungsverhältnis hat einfach gepasst“.

* Früher hieß die Firma alpha Tonträger Vertriebs GmbH.

Kontakt aufnehmen